Babesiose

Babesiose

Die Babesiose ist eine lebensgefährliche Hundekrankheit. Wie bei der Malaria werden bei der Babesiose die roten Blutkörperchen durch Einzeller befallen und zerstört. Daher wird die Babesiose häufig „Hundemalaria" genannt. Die Erreger – sogenannte Babesien – werden durch Zecken übertragen. Die im deutschsprachigen Raum für Hunde gefährliche Art heißt Babesia canis canis. Bis in die 1970er Jahre war die Babesiose vor allem eine „Reisekrankheit“. Mit der Ausbreitung der Auwaldzecke kommt die Babesiose mittlerweile auch in unseren Breiten vor.

KURZ INFORMIERT

Erreger
In Europa Babesia canis canis und Babesia canis vogeli

Überträger
Babesia canis canis wird durch die Auwaldzecke übertragen, Babesia canis vogeli durch die Braune Hundezecke.

Verbreitung
Die Auwaldzecke ist in ganz Mitteleuropa verbreitet und mit ihr die Babesiose des Hundes. Die Braune Hundezecke kommt in unseren Breiten nicht als Freilandzecke vor. Babesia canis vogeli kommt in Nordafrika, dem Mittelmeerraum und Frankreich vor.

Symptome
Die Babesiose verläuft meistens akut mit hohem Fieber und einem schlechten Allgemeinbefinden.

ERSTE ANZEICHEN UND SYMPTOME

Die Babesiose des Hundes verläuft in der Regel akut. Erste Anzeichen sind hohes Fieber und ein schlechtes Allgemeinbefinden mit starkem Durst, Mattigkeit und Konditionsschwäche sowie Fressunlust und Gewichtsverlust. Durch die Zerstörung und den Abbau der roten Blutkörperchen färbt sich der Urin oft braun. Außerdem kommt es zu Blutarmut und hin und wieder zu Gelbsucht.

Des Weiteren können entzündliche Veränderungen der Augen auftreten. Auch epilepsieähnliche Anfälle, Bewegungsstörungen und Lähmungen sind möglich, die durch die Schädigung des Zentralnervensystems ausgelöst werden.

BEHANDLUNG UND VORBEUGUNG

Da die Krankheit ohne Behandlung schnell tödlich endet, sollten Sie bei Verdacht unverzüglich einen Tierarzt aufsuchen, damit eine Therapie sofort eingeleitet werden kann. Die Babesiose ist immer ein Notfall!

Wie bei allen von Zecken übertragenen Krankheiten ist die beste Prophylaxe der Schutz vor Zeckenbefall. Informationen zu geeigneten Schutzmaßnahmen finden Sie in folgenden Artikeln:

Verwandte Artikel

LYMEBORRELIOSE

LYMEBORRELIOSE

Borreliose ist eine allgemeine Bezeichnung für verschiedene Infektionskrankheiten, die durch ...

Weiterlesen

CANINE ANAPLASMOSE

CANINE ANAPLASMOSE

Die Canine Anaplasmose ist eine von Zecken übertragene Erkrankung, bei der die weißen Blutzellen ...

Weiterlesen