Ex und Hopp – Wie entferne ich eine Zecke?

Ex und Hopp – Wie entferne ich eine Zecke?

Wer fürchtet sie nicht, diese gemeinen Parasiten, die im Grünen auf vorbeistreifende Beute lauern und Zwei- wie Vierbeinern entspannte Spaziergänge so richtig verleiden können? Allein die Vorstellung, wie so ein kleiner Blutsauger den Körper des potentiellen Wirts auf der Suche nach einer geeigneten Einstichstelle erkundet, um sich dort festzusaugen, löst Juckreiz aus. Und tatsächlich ist Vorsicht angebracht, denn Zecken übertragen gefährliche Krankheiten und sind auch in Mitteleuropa weit verbreitet. Wenn eine Zecke zugestochen hat sollte sie möglichst schnell entfernt werden, denn je länger die Zecke saugt, desto wahrscheinlicher ist eine Übertragung von Krankheitserregern.

Für die Entfernung von Zecken existieren verschiedene Hilfsmittel.

  • Die Zeckenzange
  • Die Pinzette
  • Die Zeckenkarte
  • Das Zeckenlasso
  • Die eigenen Finger

Egal womit Sie eine Zecke entfernen, das Prinzip ist immer gleich.

Hilfe und Tips: Zecken richtig entfernen Streichen Sie das Fell beiseite und fassen Sie die Zecke möglichst hautnah an ihren stabilen Mundwerkzeugen.


Hilfe und Tips: Zecken richtig entfernen Achten Sie darauf, dass der Zeckenkörper nicht zerdrückt wird. Zeckenzange, Pinzette, Zeckenkarte und Zeckenlasso helfen dabei, die Parasiten zu fassen, ohne Druck auf den Körper auszuüben. Wer mit den Fingern arbeitet, sollte mit Fingerspitzengefühl vorgehen. Leichte Drehbewegungen können helfen, sind aber nicht unbedingt erforderlich.


Hilfe und Tips: Zecken richtig entfernen Haben Sie die Zecke fest im Griff, ziehen Sie sie langsam und kontrolliert heraus. Ziehen Sie nicht ruckartig.


Es kann durchaus passieren, dass mehrere Versuche nötig sind, um eine saugende Zecke zu entfernen. Also nicht verzweifeln und weiterprobieren, falls der erste Versuch scheitert.

Desinfizieren Sie die Stichstelle nach dem Entfernen, entweder mit Alkohol oder einer jodhaltigen Salbe.

Falls Sie sich das Entfernen einer Zecke nicht zutrauen, wenden Sie sich an Ihre Tierärztin oder Ihren Tierarzt und lassen es sich zeigen. Um Ihr Haustier vor Infektionen zu schützen, sollten Sie in der Lage sein eine Zecke zu entfernen.

ACHTUNG: Entfernen Sie Zecken NICHT mit Alkohol, Öl oder Klebstoff! Solch unsachgemäße Methoden können Infektionen sogar begünstigen, denn unter Stress sondert die Zecke infektiöse Sekrete ab.

WAS TUN, WENN DER "ZECKENKOPF" STECKEN BLEIBT?

Der vermeintliche „Zeckenkopf“, der eigentlich ein Teil des Stechapparates ist, stellt kein erhöhtes Gesundheitsrisiko dar. Dieser kleine Fremdkörper wird meist von selbst nach einiger Zeit abgestoßen.

ÜBERLEBENSKÜNSTLER ZECKE

Zecken sind zäh. Sie können den Weg über die Toilette durchs Abflussrohr oder einen Waschgang bei 40 Grad überleben. Wenn Sie eine Zecke sicher abtöten wollen, klappen Sie sie in zusammengefaltetes Papier. Rollen Sie dann einen festen Gegenstand wie ein Wasserglas mit Druck darüber. Das bereitet der Zecke einen schnellen und sicheren Tod.

IST EIN ZECKENSTICH ROT, TUT DER TIERARZT NOT

Ist die Stelle mit dem Zeckenstich gerötet, geschwollen oder heiß, sollten Sie umgehend eine tierärztliche Praxis aufsuchen. Eine Entzündung kann das erste Symptom einer Infektionskrankheit sein, die von der Zecke übertragen wurde. Falls sich Ihr Tier infiziert hat, sollte die Behandlung schnell erfolgen.

Was Zecken alles überleben können und andere erstaunliche Infos finden Sie im Artikel „Zecken - zähe Überlebenskünstler“.

DIE WICHTIGSTEN TIPPS ZUR ZECKENPROPHYLAXE

  • Schützen Sie Ihr Tier vor Zecken mit geeigneten Maßnahmen wie Kautabletten, Spot-ons oder Halsbändern
  • Suchen Sie Ihren Hund oder ihre Katze regelmäßig nach Zecken ab
  • Entfernen Sie Zecken umgehend und fachgerecht (ohne zu quetschen)
  • Achten Sie nach einem Zeckenstich vermehrt auf Symptome und beobachten Sie die Einstichstelle
  • Ein entzündeter Zeckenstich sollte immer tierärztlich untersucht werden

Verwandte Artikel

Zecken und Flöhe bei Hunden Hilfe

ZECKEN – KLEINE BLUTSAUGER AUF ACHT BEINEN

Wer fürchtet sie nicht, diese gemeinen Parasiten, die im Grünen auf vorbeistreifende Beute lauern und Spaziergängern ...

Weiterlesen

Zecken-Teaser

GEFAHR ERKANNT, GEFAHR GEBANNT?

Zecken gehören zu den Milben, einer Unterklasse der Spinnentiere und verfügen ebenfalls über acht Beine ...

Weiterlesen